Porsche 911, 996 Bj, 2003, PCM2.0 Einbau und Bedientipps

Erfahrungsbericht:

 

Kunde wollte Bluetooth Freisprechen, Musikstreaming und USB nachgerüstet bekommen. CD-Wechsler soll entfernt werden.

Kunde hat Werkstelefon und CD-Wechsler (nicht MP3 fähig) vorhanden.

 

Softwarestand im PCM2.0 wurde im Display mit PCM3.0 angezeigt. Dies machte alle beteiligten Fachhändler im Vorfeld unsicher.

Produktauswahl:

GW52MO1 (Wenn CD-Wechsler bleiben soll, dann GW52MO2 wählen)

 

 

Test bei Audiotechnik Dietz:

Anstatt des CD-Wechslers wurde ein GW52MO1 direkt am CD-Wechsler angeschlossen. Alle Funktionen waren möglich, jedoch wurde das Telefon des Dension vom PCM2.0 nicht erkannt. Stattdessen war die Fehlermeldung „Systemfehler: Telefon nicht verfügbar.“ vorhanden.

Beim genaueren Prüfen stellte sich heraus, dass unter dem schwarzen Blech unter dem Beifahrersitz ein Telefonmodul verbaut war. Der Lichtleiter war aus dem Telefonmodul entfernt und bereits durch eine Brücke geschlossen. Das Telefonmodul war aber per Kabel noch mit dem Fahrzeug verbunden.

Frage: Was war geschehen, dass ein Vorbesitzer dieses Telefonmodul überbrücken und ausprogrammieren lies?

Auftrag an Endkunden: In der Porschewerkstatt die Telefonfunktion codieren lassen.

 

Bericht vom Endkunden:

Porschewerkstatt berichtete, dass vor ca. 1 Jahr ein neues PCM2.0 eingebaut wurde aber nicht richtig codiert wurde. Die Werkstatt codierte das Telefonmodul ein, baute dort die Lichtleiterbrücke wieder aus und die Lichtleiterkabel direkt an das Telefonmodul und der Kunde konnte mit einer eingelegten Simkarte am PCM2.0 wieder telefonieren.

Tipps zum Einbau:

 

CD-Wechsler sitzt im Kofferraum an Spritzwand zwischen Motorraum und Batterie. Dort Strom und Licht am CD-Wechsler abklemmen und den Lichtstecker mit Brücke FOA1TL1 schließen.

Telefonmodul sitzt unter Beifahrersitz, Anschlüsse Licht und Strom nach hinten zu Fußraum. Verdeckt durch schwarzes Blech.

Sitzausbau durch lösen der schwarzen Kappen mit Schlitzschraubendreher an den vorderen Schienenenden und durch lösen der 4 Schrauben, zur Not mit 10er Nuss. Darunter schwarzes Blech lösen mit 4 Kreuzschrauben. Achtung am Sitz ist noch ein Stromstecker für Sitzheizung etc. Der Sitz  muss nicht unbedingt herausgenommen werden.

Einbau des Interfaces kann in diesem Fahrzeug gut anstelle des Telefonmodules gemacht werden. Am besten das Telefonmodul komplett ausbauen. Der ehemalige Lichtleiteranschluss vom Telefonmodul einfach in die linke Seite des GW52MOx einstecken.

Dauerplus und Masse kann gut am Zigarettenanzünder mit Stromdieben genommen werden.

Extensionbox (USB und AUX Eingang, sowie Aktivschalter) wurde im Ablagefach unter Radio installiert. Hinweis: Nur wenn die blaue LED konstant leuchtet im „Aktivmodus“ ist die Kommunikation zwischen Dension und Porsche in Ordnung.

Hinweis: Wenn die Zündung ausgeschaltet wird erlischt die blaue LED nach ca. 15 Sekunden. Zum Austesten anderer Dip-Schalterstellungen einfach Zündung ausschalten, Interface stromlos machen und nach ca. 30 Sekunden wieder Zündung einschalten. Die in der Anleitung angegeben DIP-Schalterstellungen sind beide richtig. Der letzte Dip Schalter 6 entscheidet über die Bluetooth Freisprechfunktion, nicht aber über Bluetooth Streaming (A2DP). Diese ist immer aktiv.

Mikrofonverlegung: Das Mikro kann gut im Bereich des Innenspiegels am Himmel montiert werden. Das Kabel nach rechts verlegen. Beifahrer-Sonnenblende mit 2 Schrauben oben rechts lösen. Dann Holmenverkleidung ausrasten. (Achtung 2 Metallklammern halten die Verkleidung gut fest). Das Türgummi im Bereich des Armaturenbrettes lösen und die Ablageleiste im Bereich des Sitzes nach Herausnahme der Gummieinlage mit 2 Schrauben lösen. Der Teppich im Bereich Schweller zum  Telefonmodul kann angehoben werden für die Kabelverlegung. Dagegen ist der Teppichbereich zwischen Mittelkonsole zum Beifahrersitz fast nicht durchlässig.

 

Bedienung:

Koppeln:

Am PCM2.0 muss nichts gemacht werden. Einfach Zündung einschalten und Bluetooth am Handy einschalten innerhalb von 30 Sekunden. Wird ein Code verlangt, dann „0000“ eingeben. Bitte darauf achten, dass bei Androidgeräten erscheint „Gekoppelt für Freisprechen und Medienwiedergabe“, da ansonsten nicht alle Funktionen möglich sind. Das Telefonbuch wird schnell übertragen und gut dargestellt. Kontakte lassen sich schnell auswählen.

Das PCM2.0 ist ein einfaches Gerät mit einer gewöhnungsbedürftigen Bedienung:

 

Wichtig sind für das Telefonieren folgende Tasten:

 

Gespräch annehmen: Telefonhörer oben links

Gespräch beenden: Telefonhörer liegend oben links

„Tel“-Taste unten in der Mitte für Telefonbuchauswahl etc.

 

Wichtig sind für den Audiobereich folgende Tasten:

Drehregler unten rechts (Drehfunktion und Drückfunktion)

Pfeiltasten rechts und links von der Null im Zahlenblock: Man unterscheidet kurzer und langer (3 Sek.) Tastendruck.

 

Wenn sie das Interface in Betrieb nehmen und es ist kein Medium angeschlossen, dann startet die Wiedergabe im GW-Aux-Modus und die Zeit fängt an zu laufen.

Um in das Dension-Menü zu gelangen muss man die CD6 auswählen. Hier wählt man die Quellen, wie z.B.

  • AUX
  • BT Audio
  • Ipod UI
  • Ipod GW
  • USB
  • Einstellungen

aus. Das Einstellungsmenü ermöglicht u.a. die Spracheinstellung und verschiedene Lautstärkeeinstellungen für Telefon, Mikrofon, Aux, USB, BT Audio etc.

Der eingestellte Wert ist am „*“ vor der Zahl erkennbar. Sie wählen die Einstellungen mit den Pfeiltasten aus und bestätigen ihren Wert durch langen Druck auf Pfeil nach rechts.

Um wieder eine Eben zurück zu kommen, drücken sie die „Pfeilzurücktaste“ lange.

 

 

Auszug aus der Bedienungsanleitung, die sie direkt beim Artikel unter www.dietz.biz als PDF finden (Geben Sie im Suchfeld oben links die Art. Nr. „GW52MO“ ein:

 

Die Musikwiedergabe und Einstellungen werden über das Radio gesteuert, es ist aber auch möglich mit den “Vor”/”Zurück”-Tasten am Lenkrad auszuwählen (falls verfügbar).

Um ins Gateway Hauptmenü zu gelangen müssen sie „CD Auswahl/List“ und dann „Menu“ mit dem rechten Knopf auswählen. Wenn sie das Gateway-Menü erreicht haben, können sie zwischen verschiedenen Menüoptionen mit den “Vor”/”Zurück”-Tasten auswählen. Wenn sie einen Menüinhalt auswählen möchten drücken und halten sie (mehr als 3 Sekunden) die „Vor“-Taste. Sie gelangen zurück zum vorherigen Menü, wenn sie das gleiche mit der „Zurück“-Taste machen.

Bitte beachten sie: Abhängig von Radio und Softwareversion, kann folgende „Error Meldung“ während dem hochfahren auftreten „System Error: Phone not available“. Diese Meldung beeinflusst nicht den Radio- oder Gateway Betrieb. Drücken sie „Confirm“, um diese Meldung zurückzuweisen. Danach werden keine weiteren Probleme auftreten.

Hinweis: Sollte die Meldung kommen „Systemfehler: Telefon und CD-Wechsler nicht verfügbar, dann ist das Densioninterface nicht erreichbar, z.B. keine Spannung am roten Kabel oder Masse fehlt.

 

Umschaltung zwischen den Musikquellen:

Entweder über das Menu, CD6 auswählen und dann „Menu“ wählen und mit Pfeiltasten durch kurzen Druck die Quelle auswählen und mit langen Druck der Pfeiltaste nach rechts bestätigen oder durch Ein- und Ausstecken des USB Sticks die Quelle automatisch auswählen. Läuft z.B. Musik über Bluetooth Audio und man steckt den USB Stick ein, dann wechselt die Quelle automatisch auf USB-Wiedergabe. Zieht man den USB Stick wieder raus, dann spielt das Gerät wieder Musik über BT Audio ab.

Das Interface merkt sich immer den letzten Stand und setzt die Wiedergabe entsprechend fort.

 

Für weiteren Fragen wenden sie sich direkt an uns über dension@dietz.biz oder 06359/9331-0.

 

Grünstadt, 16.8.2016, Achim Engels

Audiotechnik Dietz

Vertriebs-GmbH

Dension Hauptdistributor

Deutschland

Maybachstr. 10

67269 Grünstadt

Rufen Sie einfach an unter

06359 9331-0 06359 9331-0

oder nutzen Sie:

info@dension.de

www.dension.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Audiotechnik Dietz Vertriebs-GmbH - Alle Angaben wurden sorgfältigst zusammengestellt - Für Fehler können wir keine Haftung übernehmen - Alle Angeben daher ohne Gewähr!